Mitsubishi Electric - Living Environment Systems Mitsubishi Electric - Living Environment Systems
Gesetzliche Anforderungen

VDI 6022 - Hygieneanforderungen

Die VDI 6022, die ein vom „Verein Deutscher Ingenieure“ ins Leben gerufene Richtlinie des Fachbereichs „Technische Ausstattung ist“, bezieht sich auf die Hygieneanforderungen an raumlufttechnische Anlagen und Geräte (sogenannte RLT-Anlagen) sowie auf die Beurteilung der Raumluftqualität.

Ziel der Richtlinienreihe VDI 6022 „Raumlufttechnik, Raumluftqualität“ ist die Schaffung von gesundheitlich zuträglicher Atemluft in Gebäuden. Dazu beschäftigt sich die Richtlinie einerseits mit der Hygiene raumlufttechnischer Anlagen und Geräte, mit dem Minimalziel, dass die in den Raum abgegebene Luft nicht schlechter ist als die vom Gerät oder der Anlage angesaugte Luft.

Für die Einhaltung der Regelungen ist jeder Betreiber einer RLT-Anlage selbst verantwortlich. Dabei setzt die VDI 6022 eine regelmäßige Hygieneinspektion in Abständen von zwei Jahren bei Anlagen mit Luftbefeuchter bzw. drei Jahren bei Anlagen ohne Luftbefeuchter voraus. Ausschließlich speziell geschultes Wartungspersonal, das bestimmte Mindestanforderungen erfüllen muss, kann die Inspektion und Prüfung der raumlufttechnischen Anlagen durchführen.

Überwacht werden die Vorgaben von Gewerbeaufsichtsämtern und den Ämtern für Arbeitsschutz. Dabei werden die RLT-Anlagen u.a. hinsichtlich der Einhaltung konstruktiver Anforderungen der VDI 6022 auf Ausführung, Beschädigung, Verschmutzung und funktionaler Aspekte überprüft und begutachtet.

Ich möchte Informationen

* Pflichtfelder
Mitsubishi Electric behandelt Ihre persönlichen Daten vertraulich und möchte Sie gerne gelegentlich über Produkte informieren.